Lehre & Studium

Die Klinik für Nephrologie und Rheumatologie beteiligt sich an verschiedenen Lehrveranstaltungen innerhalb der Universitätsmedizin Göttingen. Schwerpunkte sind die nephrologische Lehre im Modul 3.2 sowie die rheumatologische Lehre in den Modulen 4.1 und 4.2.

Lehrverantwortliche der Klinik sind im Fach Nephrologie Herr Prof. Dr. G. A. Müller sowie Herr Prof. Dr. M. Koziolek.

Im Fach Rheumatologie zeichnen sich Herr Prof. Dr. G. A. Müller und Dr. P. Korsten / PD Dr. R. Vasko verantwortlich. In einem Blocksystem wird das Fach Rheumatologie unterrichtet. Dabei werden Hauptvorlesungen gehalten, aber auch den Studenten die Möglichkeit gegeben, in Untersuchungskursen die speziellen Anforderungen an eine exakte rheumatologische Untersuchung zu erlernen und anzuwenden. Durch den direkten Kontakt mit den Patienten werden die komplexen Krankheitsbilder leichter verständlich.

Darüber hinaus bilden wir Studenten in Famulaturen, im Blockpraktikum sowie im Praktischen Jahr aus. Auf den verschiedenen Stationen sowie der Ambulanz erhalten Sie Einblicke in die Behandlung akut und chronisch kranker Patienten mit internistischen Erkrankungen. Hierbei werden zusätzlich wöchentliche Fortbildungen durch Herrn Prof. Dr. Koziolek abgehalten.

Zudem steht den Studierenden das Lehrskript der Abteilung im StudIP zur Verfügung.

Organigramm Lehre Nephrologie und Rheumatologie