Prädialyse- und CAPD-Ambulanz

In der Prädialyseambulanz werden Patienten auf die Nierenersatztherapie vorbereitet. Hierbei finden ausführliche Gespräche über die verschiedenen Nierenersatzverfahren statt und die entsprechenden Vorbereitungen werden getroffen.

Insbesondere gehören hierzu die Anlage eines Dialysezuganges, die Ernährungsberatung sowie die Einstellung von Begleiterkrankungen wie der Blutarmut und der Störung des Knochenstoffwechsels.

Selbstverständlich findet auch eine intensive Betreuung der zu Grunde liegenden Nierenerkrankung statt, um die Dialysenotwendigkeit möglichst weit hinauszuschieben.

In der CAPD Ambulanz werden Patienten mit Bauchfelldialyse betreut. Das Verfahren erlaubt die Durchführung der Dialyse zu Hause und erlaubt damit eine größere Flexibilität des Patienten. In regelmäßigen Abständen bzw. bei Auftreten von Problemen erfolgt die Vorstellung zur Einstellung der Dialyseintensität sowie zur Behandlung der Begleiterkrankungen.

Dr. med. B. Tampe
Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie
E-Mail