Grußwort des Direktors

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, verehrte Kolleginnen und Kollegen !

 

Hiermit begrüße ich Sie recht herzlich auf der homepage der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie. Wir betreuen seit vielen Jahren Patientinnen und Patienten mit allen denkbaren Formen von Nierenerkrankungen sowie Erkrankungen des entzündlich-rheumatischen Formenkreises. Unser Ziel ist es, den Betroffenen so gut und lange als möglich dabei zu helfen, mit den Symptomen und Folgen solcher Krankheitsbilder ein möglichst beschwerdearmes und langes Leben zu führen. Wir arbeiten im Klinikum mit zahlreichen anderen Fachabteilungen eng zusammen, um die Versorgungsqualität zu steigern (etwa: Klinik für Kardiologie und Pulmologie, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Abteilung für diagnostische Radiologie). Wie Sie auf unseren Seiten erfahren können, verfügen wir ambulant und stationär über mitunter sehr spezialisierte Einrichtungen zur Versorgung der unterschiedlichsten Erkrankungen.

Gleichzeitig haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Ursachen nephrologischer und rheumatologischer Krankheitsbilder weiter zu erforschen um zukünftig noch effizientere Therapien einsetzen zu können. Besondere wissenschaftliche Schwerpunkte sind hierbei der Prozess der Nierenvernarbung (Fibrose), der schwere Bluthochdruck, spezielle Gefäßfehlfunktionen bei akutem Nierenversagen, seltene Krankheitsbilder wir etwa das Alport-Syndrom und der Morbus Fabry und schließlich die Mechanismen der Gefäßschädigung bei rheumatischen Erkrankungen. Ergänzt wird unser Engagement durch zahlreiche klinische Studien über die Wirksamkeit neuer Medikamente.

Schließlich sind wir sehr an einer substantiellen Ausbildung von Studierenden der Humanmedizin interessiert. In den Fächern Nephrologie und Rheumatologie bilden wir jährlich eine große Anzahl an Studentinnen und Studenten aus, zudem unterrichten wir in weiteren Fächern wie etwa dem Studiengang Molekulare Medizin.

Auf den folgenden Seiten werden Sie alle relevanten Informationen zu den drei Bereichen "Klinik - Forschung - Lehre" der Klinik für Nephrologie und Rheumatologie erhalten.

Wir würden uns glücklich schätzen, Ihnen und Ihren Angehörigen auch in Zukunft helfen zu dürfen !

 

Herzlichst,

Ihr G. A. Müller